02 August 2012

Liebe Grüße von Ihrer Polizei

Das freut den Mandanten, dass man ihm einen ganz lieben Gruß hinterlassen hat.

Er war nicht zuhause, und als er wieder zurück kam, konnte er, oh Graus, seine Tür nicht aufschließen. Weil der Schlüssel nicht passte.

Keine Einbrecher, nein, die Polizei hatte ihn besucht, mit einem fast acht Monate alten Durchsuchungsbeschluss, sein Schloss zertrümmert, nichts gefunden, dann aber ganz nett und höflich, wie die Dorfbpolizisten so sind, ein neues eingebaut.

Und nun, wie sag ichs meinem Kinde. Irgendein Zettel hat sich angefunden, und schreiben kann man ja auch, also wird ein Wisch Zettel an die Tür gepinnt:



Und immer schön höflich geblieben.

DEIN RECHT IST MEIN JOB
STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Acht Monate alter Durchsuchungsbeschluss? Haha, typisch Polizei...alleine aufgrund des Alters von mehr als sechs Monaten ist die Durchsuchung rechtswidrig, richtig?

Anonym hat gesagt…

Als Verteidiger sind Sie doch Organ der Rechtspflege Herr Siebers? Woher kommt eigentlich Ihre Verachtung für unsere Ermittlungsbehörden? Und glauben Sie echt, dass noch jemand die Beschluss länger als sechs Monate Lügen glaubt? In jeder Dienststelle gibt es Überwachungslisten, sowas passiert zwar schon mal, dass ein Beschluss die Zeitdauer überschreitet, aber dann geht flugs zum AG und gibt einen neuen Beschluss.

Werner Siebers hat gesagt…

Ich habe den Beschluss in der Hand, Datum 29.11.2011, Durchsuchung Ende Juli. Lügen???

Ich werde den Beschluss veröffentlichen, in dem die Herren Polizeibeamten das um die Ohren bekommen.

Ich bin übrigens kein Organ der Rechtspflege, vielmehr ein unabhängiges Organ der Rechtspflege, einseitig den Mandanteninteressen verpflichtet!

Und es gibt viele nette und auch kompetente und sogar einige nette kompetente Polizeibeamte, aufregen tue ich mich immer wieder gerne nur über den Rest.

Jens hat gesagt…

Wie kommt die Polizei auf die Idee, dass der Wohnungsinhaber seinem Nachbar Schiller zur Entgegennahme von Schlüsseln ermächtigt hat?

Anonym hat gesagt…

@ Jens: Weil sie nett sind. Soll er ihn doch das nächste Mal auf der Wache abholen *kopschüttel*

Werner Siebers hat gesagt…

Na ja, damit wird aber auch einem x-beliebigen Nachbarn offenbart, dass es einen Polizeieinsatz gegeben hat und Schiller könnte jetzt leicht mal in der Wohnung nachsehen, ob die Polizei auch alles gefunden hat.

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de