11 Februar 2011

Superpolizei auf dem Scheiterhaufen?

Hoffentlich wird genauestens analysiert werden, wer versucht hat, die Entscheidungsgremien für dumm zu verkaufen und die geplante "Superpolizei" mit dreisten Lügen und haltlosen Übertreibungen schönzureden.

Eine bisherige Zwischenbilanz über die vollmundigen Ankündigen kommt einer schallenden Ohrfeige gleich:

Die Feststellungen der Kommission werden als „ergänzungsbedürftig“, „berichtigungsbedürftig“ oder „korrekturbedürftig“ sowie als „unklar“ oder schlicht „unzutreffend“ charakterisiert. Immer wieder würden „Einzelaspekte und Details“ ausgeblendet, die Projektgruppe kritisiert einen „hohen Abstraktionsgrad“ der Vorschläge – drastischer kann das Urteil einer Ministerialbürokratie kaum ausfallen.

Quelle: welt

DEIN RECHT IST MEIN JOB
STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung
JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Kommentare:

Jens hat gesagt…

Auf dem Scheiterhaufen enden nach üblichem Sprachgebrauch nur Opfer von religiöser oder politischer Verblendung.

Sind Sie sicher, dass Sie das meinen?

Steuerberater Offenbach hat gesagt…

Es freut mich, dass Sie dieses Thema aufgegriffen haben, denn auch mich hat es sehr beschäftigt!

Gruß aus dem schönen Hessen

JensMueller hat gesagt…

"Die geheime Mängelliste stammt vom 27. Januar, umfasst 22 Seiten und liegt "Welt Online“ vor."

Und warum veröffentlichen sie die dann nicht? Schmierenjournalismus!

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de