25 April 2011

Amtliche Vernichtung

Jemand wird verletzt, er muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei stellt fest, dass der Verletzte mit einem Fahrrad unterwegs war. In dem daran angebrachten Fahrradkorb befanden sich einige Lebensmittel, die der Verletzte zuvor eingekauft hatte.

Und nun begann der ganz offizielle Weg, der sich im Protokoll dann wie folgt niedergeschlagen hat:

Im Fahrradkorb fanden wir u.a. eine Portion Frischfleich. Diese wurde aufgrund schneller Verderblichkeit amtlich vernichtet.

Interessiert mich schon, wie sich die amtliche Vernichtung von der unamtlichen Vernichtung unterscheidet.


DEIN RECHT IST MEIN JOB
STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung
JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wohl dadurch, dass der amtlich Vernichtende (oder die Behörde, für die er handelt) für die amtliche Vernichtung sodann einen Kostenbescheid erlassen wird.

Geschichtenblogger hat gesagt…

Amtlich vernichtet? Waren es Schnitzel? Dann sind sie sicher auf einer amtlichen Herdplatte in einer amtlichen Pfanne gelandet um danach von BeAmten amtlich genossen zu werden.

Unamtlich wäre gewesen, sie in den Mülleimer zu werfen. :)

Gruß
Joe

Werner Siebers hat gesagt…

@Geschichtenblogger:

Herrlich, dann bedeutet also Verdauung = amtliche Vernichtung!

Amtsverweser Schenkel hat gesagt…

Plattwalzen, lochen, abheften, per Hauspost an den zuständigen Vernichtungsdurchführungsbeamten schicken, gleichzeitig Vernichtungsgenehmigungsantrag stellen, per Hauspost an den zuständigen vernichtungsgenehmigungsausstellungsberechtigten Beamten schicken, lange warten, genehmigten Antrag per Hauspost an den zuständigen Vernichtungsdurchführungsbeamten schicken, Rückfrage des Vernichtungsdurchführungsbeamten über die korrekte Vernichtungsweise beantworten, das Vernichtungsergebnis (granulierte Zellgewebemasse im Kreuzschnittaktenvernichter) durch den gerufenen Vernichtungsprüfungsbeamten auf korrekte Granulatgröße überprüfen lassen, Messergebnis dokumentieren und abheften, Antrag auf Genehmigung der Entsorgung granulierter Zellgewebemasse stellen, Antrag auf Genehmigung der Beauftragung der Erstellung eines Entsorgungsunbedenklichkeitsgutachten absenden, ...

Anonym hat gesagt…

Im Gegensatz dazu die nichtamtliche Vernichtung: Der Katze vorwerfen.

kj hat gesagt…

wurde Beamtenstippe draus

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de