05 November 2010

Den Hals geschmückt

Der Mandant fühlte sich auf dem Amt nicht gerecht behandelt. Darauf hatte er eine Idee, die ihm dann eine Anklage wegen Sachbeschädigung eingehandelt hat.

Er besuchte eine Toilette im Amt, brach dort den Toilettendeckel ab, marschierte wieder zu seinem Sachbearbeiter und hängte ihm den Sitz um den Hals.

Wenn es stimmt, was der Mandant darüber berichtet, wie er behandelt worden war, wundert es mich, dass er nicht noch den Deckel von oben draufgeschlagen hat.



DEIN RECHT IST MEIN JOB
STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Keine Beleidigung? Das schreit doch danach...

kj hat gesagt…

Wie Bankraub, vielleicht richtiges Opfer, aber auf jeden Fall falsche Methode!

Flutschfinger hat gesagt…

Die Arbeitsauffassung zahlreicher Amtsmitarbeiter ist eben schlicht und ergreifend Scheiße.

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de