24 Mai 2006

Kinder morden Kinder

Im Streit um einen MP3-Player soll ein 14- Jähriger die ein Jahr jüngere Jennifer aus dem sächsischen Wiesenbad getötet haben. Gegen den Jungen aus Annaberg wurde am Mittwoch Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Er war am Dienstagabend vorläufig festgenommen worden und habe ein Teilgeständnis abgelegt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Jennifer wurde seit Samstag vermisst, ihre Leiche war am Dienstagnachmittag entdeckt worden. Täter und Opfer kannten sich, hieß es. Das Mädchen erlitt Verletzungen am Kopf, die laut Oberstaatsanwalt Siegfried Rümmler nicht nur durch Faustschläge verursacht worden sein können. Ein Sexualverbrechen schließt die Polizei bislang aus.


Quelle: netzeitung

Gestern je oller je doller, heute das Gegenteil.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wobei "Kind" hier ja nicht ganz richtig ist, weil der 14-jährige nach § 19 StGB glücklicherweise gerade kein Kind mehr ist.

Anonym hat gesagt…

Die Verwahrlosung der Jugendlichen fordert ihren Tribut. Hier eine Massenvergewaltigung an einer Mitschülerin, dort ein Mord wegen eines Konsumprodukts. Andernorts eine Messerstecherei mit Todesfolge. Aber der "Rechtsradikalismus" ist das, was uns und unsere Kinder tagtäglich bedroht und die Grundfesten unserer "Demokratie" erschüttert. Amen...

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de