02 Juni 2012

Hells-Angels - ganz nett und ordentlich

Es war schon immer klar, die bösartigen Unterstellungen bezüglich der Hells-Angels in Deutschland sind weit übertrieben. Dass es in Gruppen immer wieder Ausreißer gibt, steht auf einem anderen Blatt.

Nicht alle Fußballspieler sind Wettbetrüger und nicht alle Fußballvereine müssen verboten werden, weil es einzelne Ausnahmen gibt.

 Wie friedfertig und kuschelig die Motorradfahrer sind, haben unsere österreichischen Nachbarn erkannt:

Hells-Angels-Treffen: Erste Motorradrocker sind angereist
In den Hotels und Pensionen rund um den Schwarzlsee in Unterpremstätten, in denen die Motorradrocker eingecheckt haben, gab es bisher keine Probleme.  
Die ersten Hells Angels sind in den vergangenen Tagen bereits in den Hotels und Pensionen rund um den Schwarzlsee in Unterpremstätten bei Graz angekommen, wo am Wochenende der "World Run" stattfindet. "Sie sind ganz nett und ordentlich", hieß es am Donnerstag von Hotelmitarbeitern. Angst hätten sie keine, zumal manche Unterkünfte auch von der Polizei beaufsichtigt würden.

Na also!




DEIN RECHT IST MEIN JOB
STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung

Kommentare:

Gast hat gesagt…

Wahrscheinlich sind Sie dann auch dagegen, irgendwelche Nazivereinigungen zu verbieten, bloß weil die sich rund um ihre Zusammenkünfte im Hotel ganz manierlich zu benehmen pflegen. Oder etwa nicht?

Werner Siebers hat gesagt…

Ich bin dagegen, Äpfel mit Fahrrädern zu vergleichen und alles über einen Kamm zu scheren.

Werner Siebers hat gesagt…

Und, wer unterschwellige Ironie nicht verstehen will, der wird sie auch nicht verstehen.

Bert Grönheim hat gesagt…

Wie schön, daß die sonstige Kriminalität keine Rolle mehr spielt und alle Kräfte auf die Hells Angels gerichtet werden können.

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de