22 Juli 2010

Ein Kerl wie ein Strauch


Man kennt sie, Kerle wie "eine deutsche Eiche". Stark groß, unbeweglich, sattelfest. Man Mandant ist das Gegenteil, er ist klein, eher mickerig und wedelt beim Reden mit seinen Armen so vielfältig in alle Richtungen, dass man seine Hände eigentlich überall sieht. 
Halt eher wie die dünnen Äste eines Strauches als die dicken einer Eiche.

Jetzt hat er so viel geredet, dass es keinen mehr interessiert, ob Baum oder Strauch - im Knast hört ihm eh keiner zu. Reden ist Silber, sabbeln ist Bronze, er wollte nicht hören.



DEIN RECHT IST MEIN JOB
STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung
JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Kommentare:

RA JM hat gesagt…

... und dann war da noch ein Kerl wie ein Storch. ;.)

Anonym hat gesagt…

Dazu fällt mir ein alter Schulfreund ein. Ein Kerl wie ein Baum. Wir nannten ihn "Bonsai".
;-)

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de