16 Juli 2010

Es ist soweit: Der Papst muss weg!


Was war das für ein Kampf. Hart und schonungslos geführt. Die einen waren empört über ihn, die anderen haben ihn bis zum Schluss verteidigt.

Er selbst hatte keine Chance, er konnte (und wollte?) sich nicht verteidigen, er wird es jetzt über sich ergehen lassen müssen. Seinen Abschied, sein Ende, seine Entfernung wohin auch immer.

Der Papst muss weg. Man wollte ihn von Anfang an nicht so richtig haben, jetzt wird man ihn los. Zugegeben, es geht nur um sein Abbild, aber einen gewissen Symbolcharakter kann man in diese Posse schon hineindenken.
Ende einer Sommersatire am Bodensee: Nach knapp drei Monaten ist die umstrittene nackte Papst-Skulptur des satirischen Bildhauers Peter Lenk wieder aus dem Konstanzer Bahnhof entfernt worden. Das sagte der Chef der Tourist-Information, Norbert Henneberger, gestern. Er selbst hatte die Karikatur eines sitzenden nackten Mannes mit Papstkrone Ende April als Blickfang aufstellen lassen.
Quelle: Welt

DEIN RECHT IST MEIN JOB
STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung
JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Kommentare:

Saskia hat gesagt…

"Tourist-Information" … ohne Kommentar.

Ups.

RA Runge-Yu hat gesagt…

Papst ist nicht gleich Papst.

Das die Lenk-Skulptur nicht Papst Benedikt XVI. portraitiert wird in Ihrem Blog-Posting nicht so recht deutlich.

Kurz und pointiert bringt es zum Beispiel die Stuttgarter Zeitung auf den Punkt im Artikel Entsorgt

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de