15 November 2007

Friedhofsrasen mit Staubsauger gemäht

Den Mann würde ich gern verteidigen.Wirklich mal eine neue Idee, die Polizei auf sich aufmerksam zu machen.


Er schob, er zog - aber kürzer wurde der Rasen nicht. Mit einem Staubsauger wollte ein Betrunkener den Rasen auf einem Friedhof in Wittenberge (Brandenburg) mähen - anschließend unterhielt er sich angeregt mit dem Gerät.

Passanten alarmierten schließlich die Polizei: Es kam ihnen komisch vor, dass der Mann am Donnerstagmorgen mit dem Haushaltsgerät auf dem Friedhof herumlief.

Als die Beamten eintrafen, saß der Mann bereits in seinem Auto und führte ein offenbar interessantes Gespräch mit dem Staubsauger. Daran beteiligten sich zwei weitere Personen - trotz leerer Rücksitzbank.

Der 39-Jährige hatte 1,56 Promille. Außerdem schlug ein Test positiv auf Kokain an.

Quelle: express

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hmm, Frage ist, was der rechtlich relevantes gemacht haben soll. § 168 II stgb liegt noch am nächsten. Oder § 118 Owig?

Anonym hat gesagt…

Was haben die denn im Auto diskutiert? Das Thema "Asche zu Asche etc."?

Anonym hat gesagt…

na hoffentlich hat die Polizei ihn ordnungsgemäß auf die freiwilligkeit eines Drogentests hingewiesen, ob er das dann verstanden hat...

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de