15 November 2007

Selbstenthauptung mit Kettensäge

Auf besonders schockierende Weise hat ein 19-Jähriger aus dem Salzkammergut Selbstmord verübt. Der junge Mann enthauptete sich mit einer Motorsäge selbst.

Warum der junge Mann aus dem Salzkammergut vergangenen Freitag so plötzlich die Entscheidung getroffen habe, im Elternhaus seine Zimmertüre zu versperren, eine Motorsäge zu starten und sich damit selbst zu enthaupten, sei laut Polizei nicht nachvollziehbar. Möglicherweise spielten dabei mehrere Faktoren eine Rolle.

So soll der Mann an seinem Arbeitsplatz gemobbt worden sein und unter privaten Problemen gelitten haben. Dazu komme, dass er sich exzessiv mit einem äußerst brutalen Computerspiel beschäftigt haben soll, bei dem mit einer Motorsäge gegen "Zombies" gekämpft werde.
Quelle: nachrichten.at

Eine Selbsttötungsvariante, die sicher ganze Generationen von Psychologen auf den Plan rufen wird, dieses Gemetzel zu analysieren.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Erinnert mich am eine alte Bauernregel: Sich sägen, bringt Regen ...

Anonym hat gesagt…

Ein alter Hut...
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,481772,00.html

Anonym hat gesagt…

Ein weiteres Mal sinkt mein Neid auf den Beruf der Polizeibeamten auf einen Tiefpunkt.

Anonym hat gesagt…

unbestätigten Meldungen zufolge hat ein Jugendlicher Selbstmord verübt - indem er sich ans Kreuz genagelt hatte...

Bei der Wohnungsdurchsuchung wurde eine Bibel gefunden....

Ich kann diese "oh oh es wurden böse böse Spiele gefunden" - Geschichten echt nicht meh hören -.-

Die Spiele haben 90% der Jugendlichen auf dem PC - interesanter weise bringen sich aber nicht 90% der Jugendlichen um... Aber trotzdem wirds 100% an den Spielen gelegen haben und nicht am gemobbe...

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de