05 August 2010

Armselige Troll-Würstchen


Die hehren Ziele der juristischen Bloggerszene, in den Olymp der zitierfähigen Quellen aufzusteigen, werden sicher nur höchst stolpernd in Sichtweite genommen werden können, solange sich dort unkomische Kauze tummeln, denen nichts besseres einfällt, als im Rahmen ihrer eigenen Ideenlosigkeit entweder andere Blogbetreiber, mit denen sie sonst überhaupt nichts am Hut haben, zu diffamieren, oder, weil eigene neue Heldentaten zur Zeit nicht anstehen, alten, abgestandenen und schon leicht mit Schimmel überzogenen Kaffee wieder aufzuwärmen und sich selbstbefriedigend selbst zu loben, was man vor Jahren mal für einen angeblich sensationell guten Blogbeitrag geschrieben hat.

Aber wenn 10 Autoren zu fast 50 Rechtsgebieten etwas zu sagen haben, können sie natürlich auch beim Bloggen gerne den Oberlehrer = Rechthaber spielen.

Mir gefallen Troll-Würstchen. Ich mag diese Wichtigtuer, beleben sie doch immer mal wieder durch ihren leicht eingeschränkten Horizont und den damit verbundenen Plattheiten den sonst so tristen Alltag, erhöhen meine Zugriffszahlen und geben Anlass für neue Beiträge.

Danke!

DEIN RECHT IST MEIN JOB
STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung
JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Kommentare:

Rechtsanwalt Jens Glaser hat gesagt…

Ich möchte trotzdem auch in Zukunft lieber Deinen Blog lesen, schlimm?

Caminho hat gesagt…

Lassen Sie mich raten: Da hat es jemand gewagt, Sie zu kritisieren?

Anonym hat gesagt…

Juhu,
jetzt wird mal wieder die "wir-dissen-uns"-Keule rausgeholt. ...wie in der Hip-Hop-Szene; nur mit Punkt und Komma. Aber wir sind ja alle sooo gebildete Akademiker....

traurig
JCL

Andreas Neuber hat gesagt…

Gefährlich ist´s, den Leu zu wecken, verderblich ist des Tigers Zahn, jedoch der schrecklichste der Schrecken ist der Mensch in seinem Wahn

RA JM hat gesagt…

... und die Retourkutsche ist auch schon da. Chips & Bier her. ;-)

kj hat gesagt…

nette Werbung, interessante Seite,
muß man aber nicht verstehen ;-)

Werner Siebers hat gesagt…

Mit den Zugriffen von der Oberlehrer-Seite bin ich jedenfalls zufrieden. Gute Werbung, in der Tat.

RA T. Feltus hat gesagt…

@RA JM
Den Link verstehe ich nicht. Sollte wirklich die Reformierung von § 522 ZPO hier her verlinkt werden?

Werner Siebers hat gesagt…

Kannste mal sehen, mit welch scharfer Klinge da gefochten wird. ;-)

RA JM hat gesagt…

@ RA T. Feltus:

Nee, nicht wirklich, gemeint wardieser Beitrag.

Detlef Burhoff hat gesagt…

@ RA JM: wirklich? das ist doch der Ausgangsbeitrag, oder sehe ich jetzt den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. will aber nicht rechthaberisch sein :-) ;-)

RA JM hat gesagt…

@RA Burhoff:

Stimmt, also kein Gegenschlag, vielmehr der Auslöser. Mea culpa! ;-)

Werner Siebers hat gesagt…

In der Tat habe ich lediglich auf die Anmeierei der Oberlehrer-Fraktion reagiert, dies insbesondere, weil ich sonst mit denen nie etwas zu tun habe.

Premium-Anwalt hat gesagt…

Mit öffentlichen Kotwürfen holt man keine Zumwinkel in die Kanzlei!

RA JM hat gesagt…

Aber jetzt ist der Gegenschlag da, von dem hier, (angeblich?) Rechtsanwalt.

Anonym hat gesagt…

Da hat das "Kantholz" ja mal zum Rundumschlag angesetzt! :-)
Und ausgeführt.
Weiter so.

Weißkittel hat gesagt…

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,709862,00.html
"Wer schlecht über andere Menschen denkt, hat ein Problem: Forscher haben herausgefunden, dass arrogante Personen oft unglücklich sind - und ein erhöhtes Risiko besitzen, psychisch krank zu werden."

Werner Siebers hat gesagt…

Schade, was von den Oberlehrern jetzt kam, war so schwach, dass es nicht mehr lohnt, dem Troll-Würstchen noch Senf zu geben.

Gregor hat gesagt…

Die unsouveräne Reaktion auf Kritik ist mal wieder typisch für die provinzielle deutsche Blawger-Szene, aus der garantiert auch in 100 Jahren noch nichts Vernünftiges geworden sein wird.

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de