16 September 2008

Dank an Beckstein

Glücklicherweise redet Bayerns Ministerpräsident Beckstein kurz vor der Landtagswahl einen solchen Blödsinn, dass auch der letzte Gamsbartträger verstehen wird, dass die CSU unwählbar ist.
Bayerns Ministerpräsident Günther Beckstein hat sich mit einer Äußerung zum noch verträglichen Bierkonsum Kritik eingehandelt. Wie die «Abendzeitung» berichtete, sagte Beckstein bei einer Wahlkampfrede in einem Bierzelt in Erding im Zusammenhang mit der Promillegrenze für Autofahrer: Es sei nicht das Problem, wenn einer eine Maß trinke, oder wenn er ein paar Stunden da sei, auch zwei. Kritiker warfen Beckstein daraufhin Verharmlosung vor. In Bayern wird am 28. September ein neuer Landtag gewählt.
Quelle: dpa

Na, denn mal Prost und Gute Fahrt!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Was die Urteilsfähigkeit der Gamsbartträger angeht, sind Sie ja erstaunlich optimistisch. Aber gut, man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben :)

Werner Siebers hat gesagt…

Ich verbinde meine Hoffnung mit ein wenig Aufmunterung für die, die vergessen haben, dass es auch in Bayern wählbare Parteien gibt.

Werner Siebers hat gesagt…

Ach, das war jetzt doof ausgedrückt; ich meinte, dass es nicht nur die CSU sondern auch wählbare Parteien gibt.

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de