22 September 2008

Ungeklärter Todesfall - Ziehvater von Eisbär Knut tot aufgefunden

Der berühmteste Zoo-Mitarbeiter, der Ziehvater von Eisbär Knut, ist tot. Wie die Polizei der Berliner Zeitung bestätigte, wurde der 44-jährige Thomas Dörflein gestern Nachmittag leblos in der Wohnung einer Bekannten in der Wilmersdorfer Durlacher Straße aufgefunden. Die Frau selbst hatte den Toten gefunden. Ersten Ermittlungen zufolge wurden keine Spuren eines Kampfes gefunden, so die Polizei. Auch ein Suizid werde ausgeschlossen. Eine Obduktion soll nun die Todesursache klären, hieß es gestern. Im Zoo wusste man bis zum späten Nachmittag nichts vom Tode Dörfleins – er hatte gestern frei.
Quelle: berlinonline

Eine rätselhafte Geschichte mit vielen Fragezeichen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Laut FOCUS soll Dörflein aber seit längerem schwer krank gewesen sein.

Bilal hat gesagt…

Arabic Sweets in Dubai
Dubai Sweets

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de