16 September 2008

Was für ein Abgang

Allen, die sich nicht mehr bremsen können und im Auto übereinander herfallen wollen, sei angeraten, entweder nicht in die Garage zu fahren oder zumindest noch den Motor auszumachen, bevor es an die Wäsche geht.

Auf ungewöhnliche und tragische Weise ist der rumänische Fußball-Profi Mario Bugeano gestorben. Der Mittelfeldspieler des Erstligisten Gloria Bistrita und seine Freundin Mirela Iancu starben im Wagen des Fußballers an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung.

Die rumänische Polizei teilte mit, dass das Paar in einer Garage bei laufendem Motor Sex hatte und sich der Gefahren der Abgase offenbar nicht bewusst war. Das Paar wurde vom Vater des Fußballspielers tot aufgefunden.

Quelle: spiegel

Kommentare:

corax hat gesagt…

Na wahrscheinlich wird er posthum noch einen Darwinaward erhalten.

Anonym hat gesagt…

@corax:

auf jeden fall nominierungswürdig!

.~.

Anonym hat gesagt…

Stimmt. Die Kriterien sind allemal erfüllt. Obwohl, das mit dem "zurechnungsfähig", das könnte knapp werden, angesichts der, äh, der Tätigkeit der Beiden.

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de