24 September 2008

Hanföl aus dem Bioladen als Droge - Amtsgericht Hersbruck 30.09.2008 14.00 Uhr

Wer denn Zeit hat und sich eine Lehrstunde des Betäubungsmittelrechtes nicht entgehen lassen will, sollte sich am 30.09.2008 um 14.00 Uhr im Amtsgericht Hersbruck einfinden.

Angeklagt soll sein der Liedermacher Floh Söllner, und zwar wegen des Besitzes von 118 gr. Hanf-Speiseöl aus dem Bio-Laden!!!

Die "Grüne Hilfe" stellt anheim, dass potentielle Zuschauer und Pressevertreter zur Verhandlung eine Flasche Hanf-Speiseöl mitzubringen, um dem Gericht die mögliche Weltfremdheit der Anklage zu demonstrieren.

Ob es dann zu Verhaftungen im Zuschauerraum kommen wird, sollte sich zeigen. Immerhin muss die Anklage zumindest zugelassen worden sein.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ist schon 1. April? Das glaube ich jetzt nicht... Ist da überhaupt THC drin? Wie viel Liter von dem Zeugs muss ich mir über den Salat kippen? Vielleicht sollte man auch ein spontanes Hanfbier-Besäufnis starten und den Staatsanwalt dazu einladen. Alkohol vernichtet zwar Gehirnzellen, was aber nicht so ins Gewicht fallen dürfte.

Anonym hat gesagt…

Nicht, dass ich das Zeug kennen würde, aber die Verhandlung wird zumindest auf olfaktorischer Ebene nichts zu wünschen übrig lassen.

Sagmal hat gesagt…

Hallo
Möchte mal nachfragen ob es in der Sache was Neues gibt?

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de