04 Juni 2010

Sind die denn alle verrückt?

Emmely, die arme, die geschändete, die bedauernswerte, die bösartig verfolgte, die gekränkte, die beste, die ... DIEBIN!

Keine Unschuldsvermutung, die Straftat steht fest, wegen der Straftat ist sie rausgeflogen - und die scheinheiligen Moralapostel bekommen plötzlich ihre soziale Ader nach dem Motto: Ist ja alles nicht so schlimm!

Ist das ehrlich?

Nächste Woche
vor dem Bundesarbeitsgericht, ich bin sehr gespannt.



DEIN RECHT IST MEIN JOB
STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung
JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Kommentare:

JohnnyBetumilha hat gesagt…

Einleitung:
Es ist nicht schwer zu erkennen, dass das eigentliche Ziel der Unterdrückung der Rechte der Frauen, Frauen als blosse "wandernde Gebärmütter” behandeln zu wollen '... so dass die Gesellschaften mit einem demografischen Vorteil blieben ...
[Siehe DER URSPRUNG DER SEX TABU blog]
Das moderne Europa ist eine der grössten ethischen Übeltaten der Geschichte: sie kritizieren die Unterdrückung der Rechte der Frauen ... und behaupten gleichzeitig, dass man die demografische "gute Produktion" aus bestimmten Völkern verwerten sollte, [diese "gute Produktion" wurde speziell durch die Unterdrückung der Rechte der Frauen ermöglicht] ... um die Kosten der demografischen Erneuerung in Europa zu verringern.
{Erneuerung der Bevölkerung: bedeutet eine Geburtenrate von 2,1 Kindern pro Frau zu erreichen ... und dies impliziert die Kosten demografischer Erneuerung: monetäre Anreize für die Geburt, Ausgaben mit der Fruchtbarkeit der Paare, Ausgaben mit der Schwangerschaft der Frauen, Ausgaben mit Gesundheit und Bildung bis zum Alter des erwachsen sein, usw.}


Aufruf verbreitet in der INTERNET:
Sexuelle Erziehung ohne Tabus oder Neo-Tabus:
- Künstliche Gebärmütter (Eine wissenschaftliche prioritäre Forschung) und unterstützte Prostituition.
Es gibt noch dumme Leute, die an Märchen glauben... aber wir müssen der Realität in die Augen schauen:
- In den traditionell polygamen Gesellschaften haben nur die stärksten Männchen Kinder.
- Allerdings, um überleben zu können, hatten viele Gesellschaften die Notwendigkeit die schwächeren Männchen zu mobilisieren / motivieren in dem Sinne, dass sie sich für den Kampf um die Bewahrung ihrer Identität interessierten. In der Tat, die Analyse des Sex-Tabus (in traditionell monogamen Gesellschaften) sehen wir, dass der eigentliche Zweck des Sex-Tabus die soziale Integration sexuell schwacher Männchen war.

SCHLUSSFOLGERUNG:
1 - Jeder ist, wie er ist, die Frauen sind, wie sie sind, und den schwächeren Männchen (ein Beispiel: ich!) sollte es egal sein, ob sie von Frauen abgelehnt werden: Prostituierte benutzten/bezahlen ist eine normale Tätigkeit, nicht kriminell [Anmerkung: Männchen traditionell monogamer Gesellschaften sollten das Recht haben, eine billigere prostituition zu haben (mit Steuern unterstützung auf Luxusprostitution].
2 - In traditionell polygamen Gesellschaften ist es natürlich, dass nur die stärksten Männer Kinder haben, TROTZDEM müssen die traditionell monogamenen Gesellschaften ihre Geschichte akzeptieren! Das heisst, diese Gesellschaften dürfen nicht die sexuell schwächeren Männchen wie die Mülleimer der Gesellschaft behandeln! Das heisst, Männer (mit guter Gesundheit) von den Weibchen zurückgewiesen sollten das legitime Recht auf eine KÜNSTLICHE GEBÄRMUTTER haben ...

ANMERKUNG: Sexuelle Inkompetenz bedeutet nicht nutzlos ssein ... in der Tat, die schwächeren Männchen haben schon ihren Wert gezeigt: die technologisch fortgeschrittenen Gesellschaften ... sind traditionelle monogame Gesellschaften!

ANMERKUNG 2: Heutzutage, gehen einerseits viele Frauen auf Suche nach Männern mit einer grösseren sexuellen Kompetenz, besonders Männer aus traditionell polygamen Gesellschaften: in diesen Gesellschaften haben nur die stärkeren Männer Kinder, sie suchen sie aus und verfeinern die Qualität der Männer.
Andererseits suchen heutzutage viele Männer traditionell monogamener Gesellschaften Weibchen aus anderen Gesellschaften, die wirtschaftlich geschwächt sind [sanft] ...

Kand.in.Sky hat gesagt…

Emely hat leider keine Mio.veruntreut sonst würde sie als gefeierte Managerin im Unternehmen weiter agieren (nötiger Disclaimer/deutsche DiskussionKultur: das entschuldigt keine anderen wie auch immer gearteten Vergehen).

Ist die Kündigung eigentlich immer noch "auf Verdacht" ausgesprochen/verkündet worden?


#k.

Anonym hat gesagt…

"Diebin ?"
Unterschlagung steht im Raum.
Ich hätte dich für "Diebin" in Hamburg verklagt.

Abgesehen davon,die Bilder der Überwachungskamera löschen und dann kündigen . Das ist sehr suspekt.

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de