30 Juni 2010

Gott schütze unser Land!

Da unser neuer Bundespräsident katholisch ist, musste dieser Spruch von ihm ja kommen. Kann man nur erwidern: Beschützt unsere Kinder vor katholischen Kirchenfürsten!

DEIN RECHT IST MEIN JOB
STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Man kann auch an Gott glauben, ohne in die Kirche zu gehen bzw. etwas von der Kirche zu halten...

Werner Siebers hat gesagt…

Man darf es aber auch lassen.

Anonym hat gesagt…

Dieser Punkt geht eindeutig an Siebers!

Ein Mandant

Achim Flauaus hat gesagt…

Als Bernhard Vogel als MP von Rheinland-Pfalz von den eigenen Leuten (Parteifreunden) abgesägt wurde (um ein paar Jahre später MP von Thüringen zu werden) sagte er auch ganz pathetisch "Gott schütze Rheinland-Pfalz". Damals dachte jeder, das dieser Schutz jetzt nötig ist, weil er ja weg ist und Rheinland-Pfalz nicht mehr beschützen kann. Wenn Wulff jetzt schon den göttlichen Schutz herbeiruft, fragt man sich: "tut er dies weil oder obwohl er gerade zum Bundespräsi. gewählt worden ist.
Fakt ist: diesen Hannoveraner hättet Ihr behalten können!

Anonym hat gesagt…

Lustig, wie sehr eine Floskel provozieren kann... Wenn Ihnen Gott wirklich schnuppe wäre, hätten Sie den Satz überhört. Die beinahe allergische Reaktion spricht für sich...
Übrigens, sonst regen sie sich doch so über vorverurteilende Klischees bei Staatsanwälten etc auf. Jetzt machen Sie selber mit, dabei wissen Sie aus Ihrer beruflichen Tätigkeit natürlich ganz genau, dass Gott uns eher vor den Familienvätern,"netten" Nachbarn etc. schützen müsste.

Werner Siebers hat gesagt…

1.: Ich habe mich aufgeregt? Nix von gemerkt.

2.: Wenn er es als "Floskel" gesagt haben sollte, wäre er noch platter, als ich schon gedacht habe.

3.: Der "nette Nachbar" ist durchsichtiger als derjenige, der sich unter einer (kirchlichen) schwarzen Kutte versteckt.

4.: Der Hannoveraner ist ein Osnabrücker.

Anonym hat gesagt…

Herr Siebers, ich hoffe, dass auch Sie das Live-Interview mit Joachim Gauck gestern abend gesehen haben. Er hat nämlich Herrn Wulff u.a. "Gottes Segen" (sic!) gewünscht. Oder favorisierten Sie einen anderen Kandidaten?

Anonym hat gesagt…

Nein, aufgeregt hat sich Herr Siebers nicht.

Er hat diesen momentanen "Gutmenschbeißreflex" an den Tag gelegt, wenn das Wort "Gott" ausgesprochen wird.

Ja schaffen wir doch die Kirche und alle kirchlichen Institute ab und die Gutmenschen werden sicherlich sehr viel Freude daran haben, zu sehen, dass das Pflege- und Sozialnetzwerk zusammenbricht.

Genau, sollen doch die vielen ehrenamtlichen Vertreter der Kirchen, mal ein Wochenende zu Hause bleiben und dann können die Notärzte ihre Fahrzeuge selbst fahren und so mancher Ar*** bleibt dann eben ungewischt.

Wenn es denn so einfach wäre.

Ja, ist es! Einfach mal vor der eigenen Türe kehren und einsehen, dass es in jeder Berufs- und Bevölkerungsschicht "Subjekte" gibt, die ich nicht mal mit der Kohlenzange anfassen würde. Jedoch gibt es mir das nicht das recht, dass ich Anwälte für ihre Verteidigung dieser "Subjekte" verurteile. Ebenso gibt es in ihrem Berufsstand eine große Anzahl von Kollegen, über deren moralische Handlungsweise man nur den Kopf schütteln kann.
Nun könnte man leicht Shakespeare zitieren oder einen alten Witz erzählen der mit den Worten "Ein guter Anfang" endet, aber meine Erziehung erlaubt mir nicht zu pauschalieren.

Ihre anscheinend schon. :-(

In diesem Sinne

Gott schütze unser Vaterland.

(Mit diesem Spruch gelte ich in meinem Land als Patriot, hier in Deutschland werde ich in die braune Ecke gestellt.)

Werner Siebers hat gesagt…

Eine feine Entwicklung einer Diskussion, die beobachtenswert erscheint.

Auch wenn es nicht mein Verein ist und ich ganz sicher nicht dem Glauben schenken muss, dem unser neuer Bundespräsident seinen Glauben schenkt, kann ich mich weder erinnern, die Abschaffung der Kirche propagiert zu haben noch die Menschen beschimpft zu haben, die sich sozial engagieren.

Dass aber der neue Bundespräsident sein Amt in seiner Erstrede mit seiner Kirchen- und Glaubens-Vereinsmeierei vermischt, halte ich für falsch. Wäre er Jäger, hätte auch niemand verstanden, wenn er am Rednerpult das Halali geblasen hätte.

Werner Siebers hat gesagt…

Und braune Ecke? Habe ich nun noch weniger verstanden, was das mit diesen Inhalten zu tun haben soll.

Cybaer hat gesagt…

Jede Äußerung über diesen angeblichen Gott, inkl. aller "heiligen Schriften" und Gottesdienste etc., sollten als schwer jugendgefährdend gekennzeichnet und so behandelt werden.

Wer volljährig ist, kann ja ruhig an den Weihnachtsmann, den Osterhasen, Rotkäppchen oder wen auch immer glauben, aber bitte: Indoktriniert doch nicht die armen Kinderseelen!

Denken die denn gar nicht an die Kinder?

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de