06 April 2008

Bullenschluck

Ein Berliner Polizeibeamter ist gestern offenbar volltrunken mit seinem Pkw in Brandenburg unterwegs gewesen. Nach Informationen der Morgenpost wurde bei ihm ein Blutalkoholwert von 2,67 Promille gemessen. Erschwerend kam hinzu, dass der Mann, Polizeioberkommissar in einem Abschnitt in Spandau, seine beiden acht und neun Jahre alten Kinder im Auto hatte. Seine Alkoholfahrt endete, als er an einer Tankstelle vorfuhr und sein Zustand bemerkt wurde.
Quelle: morgenpost.de

Wer mit der Blutalkoholkonzentration überhaupt einen PKW bis zu einer Tankstelle fährt, könnte möglicherweise ein Alkoholproblem haben.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

könnte möglicherweise ein Alkoholproblem haben.
Probleme hat der vermutlich nicht mit- sondern eher ohne Alkohol.

Anonym hat gesagt…

Naja, wenn er morgends halt mit Wodka spült könnte man doch überlegen, ob gerade in Hinblick auf seine Person die BAK -- da ja nicht starre Grenzen -- nicht nach oben hin korrigiert werden sollte. _Könnte_ man.

Anonym hat gesagt…

Immerhin wurde er aufgehalten, bevor er den PKW samt seiner Kinder in den Graben setzen konnte. Oder gegen eine Zapfsäule einer Tankstelle.

Unknown hat gesagt…

Wundert mich, dass seine Kollegen dies nicht unter den Tisch gekehrt haben. Wahrscheinlich wegen der Zeugen an der Tanke......

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de