19 April 2008

Dei Anwälte des Marco W. im Zwielicht?

Der Jahrestag ist gerade verstrichen und noch immer hat das Gericht von Antalya kein Urteil gefällt im Missbrauchsprozess gegen den Uelzener Schüler Marco Weiss. "Aber lange kann das so nicht mehr weitergehen", sagt Vural Öger, Reiseunternehmer und Europaabgeordneter.


Er hatte sich im Dezember in den Fall eingeschaltet, Marco kam wenige Tage später frei.

Doch das Auftreten seiner deutschen Anwälte Matthias Waldraff und Michael Nagel habe Marco sehr geschadet: "Ihre Äußerungen, ihre belehrende Art von oben herab, das ist in Antalya gar nicht gut angekommen."

Vural Öger spricht wörtlich von "dreckigen Geschäften und Geschichten auf Kosten dieses Jungen": Waldraff und Nagel sei es nicht um Marco, sondern nur um Werbung in eigener Sache gegangen.

Quelle: az-uelzen.de

Harte Worte des Herrn Öger, bleibt abzuwarten, wie die Anwälte auf diesen Frontalangriff reagieren.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Harte Worte des Herrn Öger, bleibt abzuwarten, wie die Anwälte auf diesen Frontalangriff reagieren.
Herr Öger ist nicht irgendein Hobby-Blogger, dem man mal eben via LG Hamburg einen Maulkorb verpassen kann.
Wenn die Herren Anwälte klug sind, werden sie die Sache auf sich beruhen lassen.
Falls sie es an die große Glocke hängen, gewinnen sie vielleicht irgendwann mal einen Prozess, ihr Ruf wird bis dahin IMO aber ziemlich ramponiert sein.

Anonym hat gesagt…

Sehr deprimierender und kurioser Fall, sehr absurd, wenn wahre Kriminelle und Vergewaltiger freikommen und so einfach herumlaufen.

Und an die Seite "Strafprozesse und andere Ungereimtheiten" könne n Sie biotte auf hellem Hintergrund schreiben, man kann doch die interessanten Ungeremtheiten nicht gut lesen.

Anonym hat gesagt…

Ob Marco wirklich früher frei gekommen wäre, wenn Marcos deutsche Anwälte sich anders verhalten hätten? Ihre Vorgänger hatten schließlich auch keinen Erfolg.
Die Verantwortung für die lange U-Haft hat aber einzig und allein das zuständige Gericht zu verantworten und wenn man als Richter verärgert ist und seine Verärgerung an den Schwächsten ausläßt, dann ist man als Richter weder unabhängig, noch kompetent.

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de