07 April 2010

Bombe am Knast

Dort sitzen einige der ganz harten Nummern, in der Justizvollzugsanstalt Celle I.

Wenn die Meldungen stimmen sollten, wird es dort wohl am Sonntag eine bei den Insassen vielleicht willkommene und beim Personal ganz sicher wohl eher gefürchtete Abwechselung geben, nämlich eine Räumung.

Und wenn es aus der vermuteten Sicht einiger Gefangener richtig gut läuft, könnte ein Traum in Erfüllung gehen: Nämlich, dass die ganze Bude in die Luft fliegt.

Nach einem möglichen Bombenfund am Celler Bahnhof bereitet sich die Stadt auf eine umfangreiche Evakuierung vor. Sollte es sich tatsächlich um einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg handeln, müssten am Sonntag rund 4000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Betroffen wären zudem die 200 Häftlinge in der Justizvollzugsanstalt Celle. Die Insassen, darunter auch ein Dutzend Schwerverbrecher, müssten dann vorübergehend in andere Gefängnisse verlegt werden. Im Zuge von Bauarbeiten war in 4,50 Meter Tiefe ein verdächtiger metallischer Gegenstand geortet worden.

Quelle: BILD

DEIN RECHT IST MEIN JOB

STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung




JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Den Gefangen wird es bestimmt eine "willkommene" Abwechslung sein, ein paar Tage lang im Gefangenentransporter durch die Gegend gefahren zu werden.

laertes hat gesagt…

bahnt sich hier etwa ein zweites 'celler loch' an?

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de