18 April 2010

Gemixate Rechtsgeschichte

Wenn denn das alles so stimmen sollte, was die WELT berichtet, hat es bezüglich der angeblichen Übergriffe des Herrn Mixa, möglicher Ex-Bischof, einige spannende Entwicklungen gegeben. Das gilt sowohl bezüglich dessen, was von Herrn Mixa eingeräumt wird, als auch bezüglich der rechtlichen Einordnung.

Vorwürfe, er habe als Stadtpfarrer von Schrobenhausen in den siebziger und achtziger Jahren Heimkinder körperlich misshandelt, ließ er zunächst als „frei erfunden“ und „absurd“ zurückweisen. Der Öffentlichkeitsreferent der Diözese Augsburg sprach vom „Versuch, den Bischof zu diffamieren“ und drohte mit „zivilrechtlichen und strafrechtlichen Schritten“ gegen die ehemaligen Heiminsassen, die den Bischof der Brutalität beschuldigten.

Noch am 30. März versicherte Mixa vor laufender Kamera, „dass ich niemals gewaltsam gegen Kinder oder Jugendliche in einer körperlichen Weise vorgegangen bin.“ Er habe „ein reines Herz“. Nun gibt er in der „Bild am Sonntag“ zu, dass er doch „vor 20 oder 30 Jahren“ in Schrobenhausen „das eine oder andere Watsch’n“ verteilt habe. Solches Verhalten sei aber „damals vollkommen normal“ gewesen.

...
unter den inzwischen sieben ehemaligen Insassen des Kinderheims St. Joseph in Schrobenhausen, die in eidesstattlichen Erklärungen dem damaligen Pfarrer Mixa Ohrfeigen und Faustschläge vorwerfen, befinden sich mehrere Frauen. Zweitens waren auch „entwürdigende“ Strafen verboten. Wenn es stimmt, wie ein ehemaliger Insasse berichtet, dass er sich über einen Bock legen und von Mixa 35 Schläge mit dem Teppichklopfer empfangen musste, so fiele das kaum unter die Rubrik „Gewohnheitsrecht“ oder „das eine oder andere Watsch’n“.

Quelle: WELT

DEIN RECHT IST MEIN JOB


STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung








JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs

Kommentare:

thomas57 hat gesagt…

Die Kirche scheint da ein größeres Problem zu haben, aber die oberen sitzen das einfach aus statt zu reagieren.
Erinnert mich an die frühere Regierung unter einem Kohlgewächs.

Anonym hat gesagt…

Gut finde ich es zwar nicht, aber als ich Ende der 70er, Anfang der 80er zur Schule ging, waren Watsch'n bei uns wirklich normal...

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de