07 März 2012

Während der Fahrt erschossen


Meine Frau meckert eigentlich immer, wenn sie mit mir Autofahren darf (muss). Sie erklärt auch nicht mehr, was ich angeblich falsch mache. Ich höre dann nur:

Ich hab Angst!

Ich hoffe, sie nimmt sich kein Beispiel an der Dame, die jetzt einen guten Strafverteidiger brauchen dürfte:

In Tübingen hat eine Frau ihren Ehemann offenbar während der Fahrt im Auto erschossen. Die 48-Jährige wurde kurz nach dem tödlichen Schuss am Dienstag festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Nach den bisherigen Ermittlungen war das Ehepaar kurz vor 19.00 Uhr mit dem gemeinsamen Auto im Stadtteil Denzenberg unterwegs. Dabei soll die Frau mit einer Pistole auf ihren 63-jährigen Ehemann geschossen haben, der am Steuer des Fahrzeugs saß. Danach rollte der Pkw weiter und kam schließlich an einer Gartenmauer zum Stillstand.


Quelle: t-online



DEIN RECHT IST MEIN JOB
STRAFJURIST, bundesweite Strafverteidigung

Kommentare:

Andreas Neuber hat gesagt…

Ist das eigentlich dann auch ein´gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr ?

Lore hat gesagt…

Vielleicht ist für die schießwütige Frau eine Haftstrafe das geringere Übel ...
Das soll keineswegs Rechtfertigung dieser Tat sein, aber ohne Kenntnis der genauen Umstände kann man das auch nicht be- und erst recht nicht verurteilen.

Ihre Gattin scheint jedenfalls nicht viel von Ihren Fahrkünsten zu halten ... ;-)

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de