27 November 2008

40-Jährige vergreift sich an 15-17-jährigen Jungen

Sex mit Teenagern, das konnte und wollte die Dame nicht lassen. Die Konsequenzen für sie könnten dramatisch werden.
Kimberly A. hat selbst einen Sohn, der noch zur Schule geht. Das hielt die 40-Jährige nicht davon ab, Jungen im Teenager-Alter zu verführen. In E-Mails verschickte sie Nacktbilder und anzügliche Angebote an potentielle Liebhaber.

Mindestens drei Jungen im Alter von 15 bis 17 Jahren konnten nicht widerstehen und wurden Kimberlys Liebhaber.

Brisant: Obwohl die Schüler mit ihren Sex-Erlebnissen mit der attraktiven Mutter blufften, dauerte es ein ganzes Jahr, bis die Polizei eingriff.

Nun sind die verbotenen Sex-Spiele vorbei. Kimberly A. wurde verhaftet, ist aber nun gegen Kaution wieder frei gekommen.
Quelle: blick.ch

Homepage

1 Kommentar:

mööp hat gesagt…

Was wäre denn hier in Deutschland, mal abgesehen von moralischen Bedenken, das justiziable Problem, wenn alles im Einvernehmen geschah und sie nicht die Lehrerin der Jungs war?

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de