28 November 2008

Marco W. erzählt angeblich Horrorgeschichten

Das Buch von Marco W. scheint in der Türkei nicht gerade Jubelstürme hervorzurufen. Wer auch immer das Buch geschrieben hat und wer auch immer im Moment Marco W. berät, so richtig nachgedacht wurde dort offenbar nicht. Aber es soll ja vorkommen, dass die Dollarzeichen in den Augen partiäre Blindheit verursachen können.
Mit Kritik und Verwunderung haben türkische Medien auf das Buch des in der Türkei angeklagten deutschen Teenagers Marco Weiss reagiert. Weiss habe ein "hässliches Buch" verfasst, kommentierte die Zeitung "Yeni Safak" am Freitag. Das Blatt verwies auf die Vorankündigung des Buches, in der von Folter und Drogen im türkischen Gefängnis die Rede war, und verglich es mit dem Film "Midnight Express". Der Film über die erschreckenden Erlebnisse eines US-Bürgers in türkischer Haft hatte lange Zeit das schlechte Image der Türkei im Westen mitgeprägt.
Quelle: afp

Homepage

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Naja, ein wenig nachdenken duerften Sie schoen: Vater Leukaemie, Weihnachtsgeschaeft, Azubi ohne Gehalt mit ordentlich Prozesskosten. Wollen Sie als Anwalt nun davon abraten, wenn Ihr Vater vorher verreckt?

Werner Siebers hat gesagt…

Danke für den Tipp mit dem Nachdenken.

Aber während eines laufenden Strafverfahrens in einem Buch über die Tat zu reden und dabei möglicherweise Ansätze für seine Verurteilung zu liefern, schreit schon laut nach Schlägen auf den Hinterkopf und Tritten dahin, wo es besonders weh tut.

Weiß der Berater von Marco, wer der Schlauberger auch immer sein mag, ob dieses Buch nicht den Prozess kippt und nicht möglicherweise in einigen Jahren nach einem denkbaren EU-Beitritt der Türkei Urteile europaweit vollstreckbar sind?

Und den Vater machen weder Buch noch schnelle Kohle gesund, zumal ich wetten würde, dass der Marco nicht auf die Erlöse des Verkaufs sondern in den Schornstein schauen wird, weil sich andere die Taschen vollstecken.

Naja Meister Anonym, nachdenken ist in der Tat erlaubt.

Carsten R. Hoenig hat gesagt…

Wer die Schlauberger sein mögen? Ich vermute mal, daß es dieses widerwärtige Pack mal wieder ist:
http://tinyurl.com/schund
Denen ist es scheißegal, was mit dem Jungen passiert. Hauptsache sie bekommen ihre hirnlosen Schlagzeilen.

doppelfish hat gesagt…

Aber nicht, wenn der Prozess schnell beendet wird. Je länger sich die Geschichte hinzieht, desto öfter kann man die Titelseite mit großen Buchstaben darüber füllen.

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de