14 Januar 2009

Schneller Freispruch - guter Tag

Manche dramatisch erscheinenden Strafsachen erweisen sich in der Hauptverhandlung als völlig harmlose Luftnummern.

Den beiden Angeklagten war vorgeworfen worden, nach einem Fußballspiel auf Fans der gegnerischen Manschaft eingeschlagen und eingetreten zu haben. In Anbetracht nicht unerheblicher Vorbelastungen und zweifelhaftem Ruf hätte eine Verurteilung meinen Mandanten nicht unerheblich aus der Bahn werfen können.

Ein Opfer hatte die Polizei schon am Tattag nicht gefunden, heute in der Hauptverhandlung konnten sich die Polizeizeugen, die die einzigen Belastungszeugen waren, so gut wie gar nicht mehr erinnern, aus einer vorgehaltenen ehemaligen Zeugenaussage eines Polizeibeamten ergab sich eher sogar eine Notwehrsituation.

Um 08.00 Uhr angefangen, um 08.30 Uhr den Freispruch in der Tasche, ein hochzufriedener Mandant, so kann der Tag weitergehen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

und wieder ein Sieg der Gerechtigkeit ... oder?

ballmann hat gesagt…

- Personenfeststellung
- Verlesung der Anklage
- Vernehmung der Angeklagten (vermutlich schweigen)
- Vernehumng der Zeugen (Plural !) mit Vorhalten
- Plädoyers
- letzte Worte
- Beratung
- Urteil
- Begründung
und das Ganze zwischen 08.00 und 08.30
Alle Achtung !

Werner Siebers hat gesagt…

So kann es gehen.

ballmann hat gesagt…

jo,
muss ein guter Richter gewesen sein

Werner Siebers hat gesagt…

und ein guter Staatsanwalt und ein guter Verteidiger ;-)

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de