01 Februar 2009

Obamas Bruder: Er wollte doch nur ein wenig kiffen

Auf diesem Weg erfährt der Teil der Welt, der davon noch nichts wusste, dass der neue Präsident der USA einen Halbbruder hat, der in ärmlichen Verhältnissen in Nairobi lebt.
Er wollte wohl ein wenig kiffen: Die kenianische Polizei hat nach eigenen Angaben den Halbbruder von US-Präsident Barack Obama, George Obama, wegen Drogenbesitzes verhaftet. Polizeisprecher Joshua Omokulongolo teilte in Nairobi mit, George Obama sei festgenommen worden.

George Obama werde in der Polizeiwache Huruma festgehalten. Bei ihm sei ein Marihuana-Joint gefunden worden. George und Barack Obama haben denselben Vater, kennen sich persönlich aber kaum.

Als Barack Obama sen. bei einem Verkehrsunfall starb, war George erst sechs Monate alt. Weit weg von den elitären Kreisen seines älteren Bruders lebt George mit der Verwandtschaft seiner Mutter in einem Slum bei Nairobi.

Quelle: welt/aol

Homepage Der Weg zu Ihrem Anwalt

1 Kommentar:

John hat gesagt…

Kümmert man sich nicht als finanziell Bessergestellter üblicherweise um seine nächsten Verwandten, insbesondere Halbbrüder?

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de