26 Dezember 2008

Schauspieler verklagt bloggenden Rechtsanwalt II

Der Rechtsstreit gegen einen bloggenden Rechtsanwalt, der von einem Schauspieler geführt wird, steht erstinstanzlich unmittelbar vor dem Abschluss. Das bei MIR besprochene Urteil des Landgerichts Berlin könnte dabei eine durchaus tragende Rolle spielen.

Als kleine nette Begleiterscheinung fällt noch auf, dass der Beklagte am Gerichtsort von einem Kollegen vertreten wird, dessen Nachname mit dem des Klägers identisch ist (aber: nicht verwandt und nicht verschwägert), und am Wohntort durch einen solchen, dessen Name sich nach nichts Gutem sondern nur Schlechtem anhört.

Bitte keine Nachfragen. Wer als Erster vollständig entschlüsselt, wer Beklagter und wer dessen beide Prozessbevollmächtigten sind, bekommt im Falle des Obsiegens eine Einladung zum Siegesfest, im Fall der Niederlage muss er allerdings die zweite Instanz noch abwarten.

Homepage


Der Weg zu Ihrem Anwalt

Kommentare:

doppelfish hat gesagt…

Hmmmm ... da sind nicht zufällig ein gewisser Lothar Nehrig aus Halberstadt und ein RA Glaser mit von der Partie?

Werner Siebers hat gesagt…

kalt, ganz, ganz kalt!

zf.8 hat gesagt…

Für die Berliner Seite würde ich, wegen Schauspieler, auf Hoenig und Hoenig tippen.

Beim Wohnort rate ich mal einfach und nehme einen der Namen aus der rechten Spalte. (Dieler)

Werner Siebers hat gesagt…

BINGO! Das war der Hauptgewinn. Nun müssen wir nur noch gewinnen, und dann wird gefrühstückt.

doppelfish hat gesagt…

Dann wird's ja noch interessant. Herzlichen Glückwunsch an zf.8. Ist ja nur noch eine Frage der Zeit, bis man es sich schmecken lassen kann :)

Anonym hat gesagt…

Und wer hatte schonmal das Vergnügen, gemeinsam mit einem zf.8 zu speisen. ;-)

 

kostenloser Counter

XING frisch gebloggt Newstin Piratenblogger Blog Top Liste - by TopBlogs.de